Das Tanzfest

2.-4. Mai 2014

Das Programm in Bern

Mittwoch 30. April

20:00

Veranstaltungen

  • Mittwoch, von 20:00 bis 21:30

    Filmprogramm: 42nd Street

    Ort: Lichtspiel Lichtspiel / Kinemathek Bern, Sandrainstrasse, Bern, Schweiz

    42nd Street

    Web: http://www.lichtspiel.ch/

    Details

    Lloyd Bacon, USA 1933, E/f, 89'
    Die Begegnung mit den Musicalfilmen des Choreographen und Regisseurs Busby Berkeley aus den Dreissigerjahren hat auch heute noch einen eigenen Reiz. Man bewundert vor allem die Perfektion, mit der die opulenten Revuenummern inszeniert wurden. Die Handlung des mit viel Tempo und einfallsreich gestalteten „42nd Street“ schildert die turbulente und harte Zeit der Proben für eine Show und bietet so Gelegenheit, hinter die Kulissen zu blicken.

    Bar ab 19.00 Uhr.

    Das Filmprogramm ist nicht im Tanzfestpass inbegriffen.

    Favorit

Kurse

    Freitag 2. Mai

    16:30

    Veranstaltungen

    • Freitag, von 16:30 bis 17:30

      Öffentliche Tanzprobe «Othello» Tanzcompagnie Konzert Theater Bern

      Ort: Vidmarhalle 1 Vidmar AG, Könizstrasse, Liebefeld, Schweiz

      ©_Othello_Konzert_Theater_Bern_2014

      Web: http://www.konzerttheaterbern.ch/

      Details

      Lernen Sie Estefania Miranda und die Tänzer/innen der Tanzcompagnie Konzert Theater Bern kennen und schauen Sie ihnen bei der Arbeit über die Schulter. Die Probe findet auf der Bühne statt. Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, dann können Sie die Vorstellung «Othello» frei nach der gleichnamigen Tragödie von William Shakespeare am gleichen Abend um 19:30 Uhr in der Vidmar 1 besuchen.
      Choreografie: Estefania Miranda
      Eintritt zur öffentlichen Probe frei. Tickets für die Vorstellung bei Bern Billett und an der Abendkasse erhältlich.
      Eine Zusammenarbeit mit Konzert Theater Bern

      Favorit

    Kurse

      Freitag 2. Mai

      20:30

      Veranstaltungen

      • Freitag, von 20:30 bis 23:00

        Romantic Ballroom

        Ort: Zytglogge (Zeitglockenturm) Zeitglockenturm, Bern, Schweiz

        ©_Othello_Konzert_Theater_Bern_2014

        Details

        Romantischen Paaren wird der vielleicht schönste Blick über die Stadt ermöglicht:
        Im Rahmen des Tanfzest Bern können Paare für die Dauer eines Lovesongs im Zytglogge (Zeitglocken) tanzen.
        Garantiert unbeobachtet, garantiert romantisch. Überraschung inklusive!
        Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Bern Tourismus.

        Ausverkauft!
        Leider ist der Romantic Ballroom 2014 ausverkauft.

        Eintritt nur mit Festivalpass möglich.

        Favorit

      Kurse

        Samstag 3. Mai

        15:00

        Veranstaltungen

        Kurse

          Samstag 3. Mai

          15:10

          Veranstaltungen

          • Samstag, von 15:10 bis 15:30

            Performance: «Jinx 103»

            Ort: Waisenhausplatz Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

            ©GregoryBatardon_JINX 103 Jozsef Trefeli et Gabor

            Details

            József Trefeli und Gábor Varga zeigen auf dem Waisenhausplatz ihre eigenwillige 20-
            minütige Performance. Mit viel Rhythmus und Witz interpretieren sie folkloristische Stile auf ihre Art und Weise neu. Beide stammen aus der ungarischen Diaspora und begegnen sich, um ihr gemeinsames Erbe auszuloten. Dieses Vorhaben wird durch ihre Tanztechnik erleichtert – obwohl jene jeweils am anderen Ende der Welt erworben worden ist. József und Gábor beherrschen ein getanztes Vokabular, das aus Body Percussion mit komplexen Rhythmen besteht.
            Mit Cie József Trefeli und Gábor Varga

            Bei Schlechtwetter

            Findet bei schlechter Witterung nicht statt.

            Empfehlungen:

            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

            Favorit

          Kurse

            Samstag 3. Mai

            15:30

            Veranstaltungen

            • Samstag, von 15:30 bis 16:30

              Bodypercussion-Workshop

              Ort: Waisenhausplatz Waisenhausplatz, Bern, Schweiz
              Details

              József und Gábor geben nach ihrer Performance direkt auf dem Waisenhausplatz einen energiegeladenen Workshop. Mittels Klatschen – in die Hände und auf den Körper – entstehen erstaunlich virtuose Bewegungsabläufe. Wer Lust hat, kann spontan vor Ort mitmachen!
              Mit Cie József Trefeli und Gábor Varga

              Bei Schlechtwetter

              Findet bei schlechter Witterung nicht statt.

              Empfehlungen:

              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

              Favorit

            Kurse

              Samstag 3. Mai

              16:30

              Veranstaltungen

              Kurse

                Samstag 3. Mai

                19:40

                Veranstaltungen

                Kurse

                  Samstag 3. Mai

                  20:00

                  Veranstaltungen

                  Kurse

                    Samstag 3. Mai

                    20:30

                    Veranstaltungen

                    • Samstag, von 20:30 bis 23:00

                      Romantic Ballroom

                      Ort: Zytglogge (Zeitglockenturm) Zeitglockenturm, Bern, Schweiz

                      ©_Othello_Konzert_Theater_Bern_2014

                      Details

                      Romantischen Paaren wird der vielleicht schönste Blick über die Stadt ermöglicht:
                      Im Rahmen des Tanfzest Bern können Paare für die Dauer eines Lovesongs im Zytglogge (Zeitglocken) tanzen.
                      Garantiert unbeobachtet, garantiert romantisch. Überraschung inklusive!
                      Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Bern Tourismus.

                      Ausverkauft!
                      Leider ist der Romantic Ballroom 2014 ausverkauft.

                      Eintritt nur mit Festivalpass möglich.

                      Favorit

                    Kurse

                      Samstag 3. Mai

                      22:00

                      Veranstaltungen

                      • Samstag, von 22:00 bis 02:30

                        Bollywood-Party mit Crashkurs

                        Ort: Dampfzentrale Foyer Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse, Bern, Schweiz

                        Web: http://www.dampfzentrale.ch/

                        Details

                        Wer kennt sie nicht, die Bollywood-Filme. Farbig, ehrlich, romantisch. In der Dampfzentrale gibt es die passende Party dazu. Zu den indischen Rhythmen lässt es sich bestens tanzen. Auch die Tanzprofis von Mandeep Raikhy sind zugegen und zeigen Ihnen in einem Crashkurs, wie der Bollywood-Tanz wirklich geht. DJ Lunao spielt dazu nicht nur seine Bollywood-Perlen, sondern auch Asian Beats, Electro Funk und Dancefloor Classics.
                        Mit DJ Lunao
                        Crashkurs in Zusammenarbeit mit dem Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps

                        Favorit

                      Kurse

                        Sonntag 4. Mai

                        11:00

                        Veranstaltungen

                          Kurse

                          • Sonntag, von 11:00 bis 12:00

                            Flamenco

                            Ort: PROGR Theatersaal Zimmer 369 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                            Flamencotanz ist Rhythmus, Eleganz, Kraft und viel Dynamik. Ein anspruchsvoller und vielseitiger Tanz, der auch
                            konditionell und koordinativ einiges zu bieten hat. Eine kurze Choreografie bietet dir die Möglichkeit mitzutanzen und
                            den Flamenco selber kennen zu lernen.

                            Empfehlungen:

                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                            Schuhe: Absatzschuhe

                            Lehrer: Ursula Nett

                            Ausgebildet in der Schweiz und in Spanien. Fortlaufende Weiterbildungen bei den aktuellsten Lehrern in Spanien und in der Schweiz.

                            Web: http://flamencotanz-la-ursula.ch/, http://www.flamencotanz-la-ursula.ch/

                            Favorit
                          • Sonntag, von 11:00 bis 12:00

                            Bollywood Dance

                            Ort: PROGR Aula Zimmer 168 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                            Bollywood Dance ist eine Reise nach Indien:
                            Zu passender Musik wird eine Choreographie aus einem Bollywoodfilm getanzt. Der gesungene Text wird in der Choreographie zu einem Tanztheater umgesetzt.
                            Lass dich vom Indien-Fieber packen und verzaubern!

                            Empfehlungen:

                            • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                            Schuhe: Socken / Barfuss

                            Lehrer: Sonja Pürro

                            Wellnesstrainerin und Tanzpädagogin.

                            Web: http://www.koerperkult.ch/

                            Favorit
                          • Sonntag, von 11:00 bis 12:00

                            Ausflug zum Zauberschloss

                            Ort: PROGR Zimmer 261 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                            Ausflug zum Zauberschloss

                            Empfehlungen:

                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                            Schuhe: Socken / Barfuss

                            Lehrer: Michaela Pavlin Michaela

                            Favorit
                          • Sonntag, von 11:00 bis 12:00

                            Contact Improvisation

                            Ort: PROGR Atelier Freiform Zimmer 214 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                            Mit Contact Improvisation als Basis stellen wir uns verschiedene Fragen: Wie schaust Du im Tanzen? Was inspiriert dich? Was hörst Du? Wann beginnt eine Berührung?
                            Die Lektion gibt einen Einblick in die Contact Improvisation. Körperwahrnehmung, Körperdialog, Bewegungsfluss, Absichtslosigkeit, die verschiedenen Raumebenen, Gewicht nehmen und Gewicht abgeben, das sind einige der Schwerpunkte der Contact Improvisation, die wir kennenlernen werden.

                            Empfehlungen:

                            • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                            Schuhe: Socken / Barfuss

                            Lehrer: Patrick Collaud, Peter Aerni, Tinu Hettich

                            Geboren ist Patrick Collaud 1964 in Bern. Seit dem Abschluss seiner Ausbildung für modernen Bühnentanz bei Regina Baumgart in Berlin arbeitet er als Choreograph und Tänzer, sowie als Lehrer für Contact Improvisation. Weiterbildungen in Ballet, zeitgenössischem Tanz, Körperarbeit und Schauspiel. Danach Ausbildung als Psychomotoriktherapeut. Er wohnt in Wohlen bei Bern und ist Vater einer Tochter, Leonie.

                            Seine choreographische Arbeit ist geprägt durch die Suche nach einer Verbindung von zeitgenössischem Tanz mit gesellschaftlichen und philosophischen Themen, die eine persönliche Auseinandersetzung zur Voraussetzung haben.

                            Web: http://www.patrickcollaud.ch/

                            Peter Aerni ist sowohl Tänzer (Contact Improvisation) wie auch Bildender Künstler (Zeichnung, Foto, Skulptur) mit dem Fokus auf dem Wahrnehmungsbezug von Körper und Raum. Nebst seiner künstlerischen Tätigkeit unterrichtet er an der Hochschule der Künste Bern.

                            Web: http://www.contactimprovisation.ch/

                            Tinu Hettich tanzt seit 1996 Contactimprovisation in der Schweiz und an vielen anderen Orten weltweit. Prägende LehrerInnen sind Patrick Collaud, Peter Aerni und Nancy Stark Smith. Zusammen mit Peter Aerni betreibt er FreiFrom, ein Atelier für Bild und Bewegung im PROGR in Bern.

                            Web: http://www.contactimprovisation.ch/

                            Favorit
                          • Sonntag, von 11:00 bis 12:00

                            Lindy Hop

                            Ort: PROGR Turnhalle Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                            Lindy Hop ist ein Tanzstil, den Charleston, Break-Away, Step-Tanz, andere Jazz-Tänze, traditionelle westafrikanische, aber auch europäische Tänze prägten. Der Tanz entstand in den 1930er-Jahren in den großen Ballsälen New Yorks zur Musik der Big Bands, die die Jazzmusik zur orchestralen Swing-Tanz-Musik weiterentwickelten. Eine besondere Bedeutung kommt dem größten, dem Savoy Ballroom in Harlem zu. Er war für alle Bevölkerungsschichten und Hautfarben offen, ein Schmelztiegel verschiedenster Tanzkulturen, in dem sich der Lindy Hop zu einer besonderen Attraktion entwickelte. Im Savoy Ballroom wurde mit dem Lindy Hop erstmalig ein Paartanz kreiert, der nicht auf vorgeschriebenen Schrittfolgen basierte, sondern allein von der Improvisation der Tänzer und Tänzerinnen lebte. Der Tanz schien geradezu revolutionär: (fast) alles war erlaubt – Hauptsache, die Paare bewegten sich im Takt der Musik. So konnte sich beim Lindy Hop die spielerische Bewegungsfantasie der Schwarzen mit typisch weißen Tanzelementen vermischen. Als Gesellschaftstanz wird er vor allem zu zweit getanzt, wobei der Spaß an der Harmonie, dem Austausch von Bewegungsideen während des Tanzes und an der Musikinterpretation im Vordergrund steht.

                            Empfehlungen:

                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                            Schuhe: Stadtschuhe

                            Lehrer: Maria Trodella, Maria Trodella

                            Maria unterrichtet seit 2003 Lindy Hop-Kurse in der Schweiz und auch international. Sie bringt Humor und Leidenschaft aufs Tanzparkett, damit der Swing noch lange erhalten bleibt.

                            Web: http://www.swingmachinebern.ch/

                            Web: http://www.swingmachinebern.ch/

                            Favorit
                          • Sonntag, von 11:00 bis 12:00

                            Tanzen ohne Grenzen

                            Ort: Dampfzentrale Kesselhaus Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse, Bern, Schweiz

                            BewegGrund bringt seit über zehn Jahren Menschen mit und ohne Behinderungen zum Tanzen – Profis ebenso wie NeueinsteigerInnen, jüngere und ältere Tanzende. Warm up, angeleitete Übungen und Improvisationen verbunden mit choreografischen Elementen führen zum eigenen Tanzen und künstlerischen Ausdruck – jenseits von Begrenzungen und Behinderungen.

                            Empfehlungen:

                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                            Schuhe: Socken / Barfuss

                            Lehrer: Roland Berner, Susanne Schneider

                            Roland Berner ist Tanz- und Theaterschaffender. Ausgebildet als Schauspieler mit Schwerpunkt Bewegung an der Scuola Teatro Dimitri und seit 1997 freischaffend auf und vor den Bühnen der Schweizer Theater- und Tanzszene.

                            Web: http://www.beweggrund.org/

                            Favorit
                          • Sonntag, von 11:00 bis 12:00

                            Kindertanz

                            Ort: Dampfzentrale Proberaum Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse, Bern, Schweiz

                            Für Kinder und Jugendliche bietet akar sowohl wöchentlichen Tanzunterricht als auch die Projektgruppen akarKids und akarTeens. In diesen Projektgruppen erleben die akarKids und -Teens wie Tanzstücke im Studio entstehen und auf die Bühne transferiert werden. Ziel dieser Projektgruppen ist sowohl die Auseinandersetzung mit einem Thema sowie auch den choreografischen Prozess mitzugestalten. Die Kinder lernen eine künstlerische Aussage in eine Form zu bringen und erfahren, wie Live-Musik, Raumgestaltung und Kostüme die Aussage verstärken.
                            Vom spielerischen Erforschen zum bewussten Gestalten werden die Kinder von erfahrenen Tanzpädagoginnen geführt.

                            Empfehlungen:

                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                            Schuhe: Socken / Barfuss

                            Lehrer: Laura Imperiali

                            Laura Imperiali absolvierte ihre Bühnentanzausbildung an der Tanzakademie balance 1 in Berlin und besuchte danach den Jahreskurs im akar. Danach tanzte sie bei verschiedenen Tanzproduktionen mit. Trotz ihrer Liebe zur Bühne, wollte Laura schon immer Kindertanz unterrichten. „Kinder sind ungezwungen direkt und bewegungsfreudig. Eine wahre Inspirationsquelle und zugleich Motivation immerzu neue Elemente in den Kindertanzunterricht einfliessen zu lassen“, schwärmt Laura. In den Klassen von Laura wird ausprobiert, experimentiert und auch mal wild ausgetobt. Jedes Kind kann seine Individualität und Ideen einbringen.

                            Web: http://www.akardance.ch/

                            Favorit

                          Sonntag 4. Mai

                          12:30

                          Veranstaltungen

                            Kurse

                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Flamencotanz

                              Ort: Dampfzentrale Kesselhaus Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse, Bern, Schweiz

                              Flamenco! Im Takt stampfen, mit Fächern und Tüchern tanzen.

                              Empfehlungen:

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Absatzschuhe

                              Lehrer: Manuela Kämpf

                              Erfahrene Flamencotanzlehrerin für Kinder und Erwachsene.
                              Ausbildung in Sevilla, Jerez und Madrid.
                              Auftritte in New York und Moskau.

                              Web: http://www.flamenco-manuela.ch/

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Contemporary Dance

                              Ort: Brückenpfeiler TAP Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                              Der zeitgenössische Tanz hat eine offene Struktur, die sich bewusst von festgelegten Stilen wie beispielsweise dem Ballett absetzt. Er lässt sich überdies nicht auf Technik und Form reduzieren. Das Gestalten von Freiraum und das Miteinbeziehen von verschiedenen Bühnenkünsten bereichern den zeitgenössischen Tanz. Denn je breiter das Spektrum an Bewegungsmöglichkeiten wird, desto grösser wird die Gestaltungsfreiheit der Tanzenden. Der Unterricht erfolgt und entsteht in engem Zusammenhang mit gestellten Aufgaben.

                              Empfehlungen:

                              • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Socken / Barfuss

                              Lehrer: Chera Mack

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Klassisches Ballett: Ein Einblick

                              Ort: PROGR Theatersaal Zimmer 369 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                              Werde für eine Stunde Mitglied und Star des Bolschoi Balletts. Das Ballett ist die königliche Disziplin und die Grundbasis für alle Tanzstile. Es ist sozusagen die Urmutter des Tanzes. Das Allgemeinwissen. Die Fingerübungen eines Körperinstruments. Wenn du klassisches Ballett beherrschst, kannst du mit Leichtigkeit auf einen beliebigen Tanzstil umsatteln. Oder dabei bleiben!

                              Empfehlungen:

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Socken / Barfuss

                              Lehrer: Michaela Pavlin Michaela

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Gaga- Ohad Naharins Bewegungssprache

                              Ort: PROGR Zimmer 261 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                              Gaga ist die von Ohad Naharin entwickelte Bewegungssprache, mit der die TänzerInnen der Batsheva dance company aus Tel Aviv, Israel täglich trainieren. In einer Gaga-Klasse wird der Körper anhand von aufeinander aufbauenden Anleitungen und Bildern in seiner Ganzheit erforscht. Anatomische Verbindungen werden über die Sinneswahrnehmung bewusster gemacht. Gaga schult sehr stark das Empfindungsvermögen des Körpers. Dadurch entsteht ein Bewegungsfluss und eine starke Verbindung zwischen den Tanzenden und dem ihnen umgebenden Raum. Das Training trägt zur Verletzungsfreiheit bei, ebenso können körperliche Schmerzen und Verspannungen abgebaut werden. Gaga hilft dabei, die Verbindung zwischen Genuss und Leistung zu verstehen und verbessert Schnelligkeit und Klarheit der Intention.

                              Empfehlungen:

                              • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                              Schuhe: Socken / Barfuss

                              Lehrer: Annemarie Kaufmann

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Urban Contemporary

                              Ort: PROGR Atelier Freiform Zimmer 214 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                              Im Urban Contemporary steht die Freude und Leidenschaft für das Tanzen sowie die Vermittlung von kultureller und tänzerischer Foundation im Zentrum. Die Lektion beginnt mit einem ausgedehnten warm up, bevor über verschiedene Übungen am rhythmischen und technischen Aspekt gearbeitet wird. Mich interessiert die Grenzüberschreitung zwischen den verschiedenen Tanzstilen, was sich in meinem Unterricht laufend widerspiegelt, in Verbindung mit der tänzerischen Entwicklung jeder einzelnen Tänzerin und jedes einzelnen Tänzers.

                              Empfehlungen:

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Socken / Barfuss

                              Lehrer: Silena Bertolino

                              Silena Bertolino, freischaffende Tänzerin, Tanzlehrerin und Choreographin, beginnt ihre tänzerische Laufbahn mit Ballet im Alter von fünf Jahren. Später erweitert sie ihr Spektrum um Contemporary und urbane Tanzstile wie Hip Hop und House. Ihr abgeschlossenes Sportstudium an der Universität Bern mit Fokus auf Ausdruck und Tanz, ihr "Perfezionamento professionale del danzatore contemporaneo" am C.I.M.D in Mailand sowie ihre Tanzausbildung machen Silena zu einer kompetenten Tanzlehrerin und einer vielseitig orientierten und interessierten Tänzerin. Silena bildet sich laufend im In- und Ausland in besagten Stilrichtungen weiter. Nebst ihrer pädagogischen Tätigkeit wirkt Silena immer wieder in Projekten und Performances mit.

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Salsa

                              Ort: Brückenpfeiler, Schlachthaus Clubraum Dalmaziquai 69 Bern, Schweiz

                              Einführungskurs in Salsa Puertoriqueña. Der WannaDance Tanzstil ist dynamisch, energiegeladen und elegant.

                              Empfehlungen:

                              • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                              Schuhe: Stadtschuhe

                              Lehrer: Christian Monroy

                              MONROYDANSE ist eine Gruppe junger Tänzer verschiedener Nationalitäten. Begleitet und trainiert von professionellen Tänzern, entdecken die Schüler die Faszination des Tanzen und die lateinamerikanische Tradition.
                              Unser Angebot:
                              - Choreographien für Hochzeiten oder Shows
                              - Shows und Auftritte an Privatanlässen, Spezialanlässen
                              - DJ (Musikstil wählbar)
                              - Einführungskurse für Anfänger
                              - Kurse für Fortgeschrittene
                              - Privatstunden

                              Web: http://www.monroydanse.ch/wordpress/

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Charleston

                              Ort: PROGR Aula Zimmer 168 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                              Der Charleston ist ein US-amerikanischer Gesellschaftstanz des 20. Jahrhunderts. Er wurde nach der Hafenstadt Charleston in South Carolina benannt. Die von dem Pianisten und Komponisten James P. Johnson komponierte Jazz-Melodie The Charleston, 1923 erstmals in dem Broadway-Musical Running Wild aufgeführt, verhalf dem Tanz in den USA und in der Welt zu großer Popularität. In Europa wurde er 1925 durch Josephine Baker bekannt. Obwohl der Tanz ursprünglich von Afroamerikanern entwickelt wurde, konnte er sich in den USA schnell als weißer Gesellschaftstanz etablieren. Er wird eng verbunden mit Flappern und Speakeasy-Lokalen. Dort tanzten Frauen, alleine oder zusammen, um sich über die Alkoholprohibition der USA zu mokieren. Dies führte dazu, dass der Tanz im Allgemeinen als provokativ und unsittlich galt. Charleston ist ein energiegeladener, frecher Tanz, der heute als Solo- und Paartanz getanzt wird.

                              Empfehlungen:

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Stadtschuhe

                              Lehrer: Maria Trodella, Maria Trodella

                              Maria unterrichtet seit 2003 Lindy Hop-Kurse in der Schweiz und auch international. Sie bringt Humor und Leidenschaft aufs Tanzparkett, damit der Swing noch lange erhalten bleibt.

                              Web: http://www.swingmachinebern.ch/

                              Web: http://www.swingmachinebern.ch/

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              HipHop

                              Ort: Dampfzentrale Proberaum Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse, Bern, Schweiz

                              Komm und tanze zu aktueller Musik und coolen Rhythmen wie auf den Strassen der schwarzen Ghettos, wo der Hip Hop Tanz entstanden ist! Hier fanden Jugendliche in Tanzduellen ein Ventil – dabei sind die Grundtechniken wie „popping“ und „locking“ entstanden, die wir gemeinsam im Kurs entdecken werden.

                              Empfehlungen:

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Sportschuhe

                              Lehrer: Karin Gasser

                              " Was gibt es Schöneres als Tanzen, den Gefühlen freien Lauf zu lassen zu einer Musik, die dich inspiriert?"
                              Karin begann vor 14 Jahren mit dem Tanz. Sie begann sehr früh, das Erlernte auch zu unterrichten, zuerst mit kleinen Kindern, heute hauptsächlich mit Jugendlichen, Erwachsenen, aber auch Menschen mit Einschränkungen.

                              Mittlerweilen unterrichtet sie neben HipHop vor allem den jamaikanischen Style Ragga/Dancehall, der viel weiblicher wirkt als das klassische HipHop.
                              Karin bildet sich laufend in verschiedenen Tanzstilen wie Bauch- oder Afrotanz weiter, was ihr ermöglicht, ihren Unterricht sehr abwechslungsreich zu gestalten.
                              Dies gibt ihr auch die Möglichkeit, kreativ zu sein und neue Tanzstile entstehen zu lassen.

                              Neben dem Unterricht wirkt sie auch in verschiedenen Tanzprojekten wie zum Beispiel dem Behindertenheim Humanushaus, dem Ragga-Show Team New Riddim oder neuestens mit einer HipHop Crew aus Fribourg mit.

                              Karin ist sehr offen für Neues und freut sich auf jedes weitere Tanzprojekt.

                              Web: http://www.the-link.ch/

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Tango Argentino Einführung

                              Ort: Brückenpfeiler Salsadancers Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                              Der Kurs ermöglicht eine erste Begegnung mit dem argentinischen Tango, mit seiner Musik und seinen Schritten.
                              Leitug: Gonzalo Alonso und Mariel Robles, 111tango, Bern

                              Empfehlungen:

                              • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Stadtschuhe

                              Lehrer: Gonzalo Alonso und Mariel Robles

                              111tango escuela estudio widmet sich dem Tango argentino.
                              Unter der Leitung von Mariel Robles und Gonzalo Alonso und Herbert Künzli bietet 111tango Unterricht in 3 verschiedenen Modulen an:
                              Escuela, Estudio und Workshops: aufmerksamkeit für jeden einzelnen Teilnehmenden, eine entspannte Atmosphäre und gegenseitiger Respekt sind einige Charakteristika unseres Unterrichts…
                              In unserem Laden bieten wir Tangoschuhe, Tangokleider, CD’s und andere Artikel an.
                              Unsere Geschichte hat im Jahr 2011 begonnen – schreibe sie mit: komm, geniesse und tanz’ mit uns
                              Gonzalo Alonso, Mariel Robles, Herbert Künzli & Angela Liesner.

                              Web: http://www.111tango.com/

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              Flamenco

                              Ort: Brückenpfeiler Schlachthaus Probebühne Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                              Der Flamenco geht auf die Einflüsse verschiedener Kulturen zurück. Er besticht durch seine starke Ausdruckskraft, welche am stärksten in der Verschmelzung von Musik, Gesang, Rhythmus und Tanz zum Ausdruck kommt. Verschiedene Stimmungen charakterisieren den Flamencotanz, worin sich Gefühle wie Trauer, Verzweiflung, Wut, kraftvolles Aufbegehren, aber auch Lust, Freude und Übermut spiegeln.

                              Nach einer Einführung in den Rhythmus, die Fusstechnik, die Arm- und Handführung wird eine kurze Choreographie erarbeitet!

                              Empfehlungen:

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Absatzschuhe

                              Lehrer: Teresa Palacios

                              Teresa Palacios ist Flamencotänzerin und Flamencotanzlehrerin. Sie beschäftigte sich in ihrer Jugend mit verschiedenen Formen des Tanzes. Nach einer Grundausbildung in Zeitgenössischem Tanz, führte sie die Suche nach einer persönlichen Ausdrucksform zum Flamenco. Sie bildete sich u.A. in mehreren längeren Aufenthalten in Madrid und Barcelona aus. Es folgten Auftritte mit verschiedenen Flamencoformationen und mit ihrer eigenen Gruppe "Flamenco el Soniquete" im In- und Ausland. Im Jahr 1998 eröffnete sie das Flamencotanzstudio Taller Flamenco in Bern, wo sie sich mit viel Engagement und Freude dem Unterricht widmet.

                              Web: http://www.taller-flamenco.ch/

                              Favorit
                            • Sonntag, von 12:30 bis 13:30

                              House

                              Ort: PROGR Turnhalle Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                              House ist ein Gesellschaftstanz und entstand in der underground Clubszene von Chicago und NY. Hauptelemente des House sind schnelle Footwork, weiche, fliessende Bewegungen im Oberkörper und Bodenarbeit (lofting). Die Wichtigkeit von Improvisation, sowie der Urspung als social dance, sprechen Tänzer und Tänzerinnen verschiedenster Herkunft an und ermöglichen Einflüsse aus zahlreichen anderen Tanzrichtungen wie Tap, Afro, Capoeira, Salsa etc.

                              Leitung: Andrea von Gunten

                              Video zu House:

                              www.youtube.com/watch?v=XWnSAOkAInA

                              Empfehlungen:

                              • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                              Schuhe: Sportschuhe

                              Lehrer: Andrea/ & Samuel "Tone" von Gunten Tonini

                              Andrea von Gunten
                              Seit ihrer Jugendzeit beschäftigt sich die Bernerin Andrea von Gunten leidenschaftlich mit der Hip Hop Kultur. 1998 verbrachte sie einen längeren Aufenthalt in New York, Geburtsstätte des Hip Hop. Nach ihrem Masterabschluss an der Universität Bern, arbeitete sie zuerst freischaffend bis zur Gründung ihrer eigenen Tanzschule bounce urban im Jahre 2004, wo sie sich seither vollberuflich der Vermittlung von urban dance and culture - Fokus auf House und Hip Hop - widmet. Zudem wirkt sie regelmässig bei Kinder-, Jugend- und Integrationsprojekten mit, z.Bsp. in Zusammenarbeit mit der Jungen Bühne Bern und der Dampfzentrale Bern.

                              Samuel "Tone" Tonini
                              Aufgewachsen in Bern Bümpliz kommt Samuel früh in Kontakt mit der schweizerischen und internationalen Bboyszene . Als Bboy "Speed" und Mitglied der Cheu-Va Nation nimmt er über Jahre hinweg an Battles im In- und Ausland teil. Als Teil einer damals sehr aktiven Berner und Schweizer Szene, lernt Samuel Hip Hop in seinem ganzen kulturellen Reichtum kennen und versucht sich in den verschiedenen Elementen, entscheidet sich aber fürs Tanzen. Seit rund drei Jahren gilt Samuels tänzerisches Hauptinteresse dem Locking. Es ist ihm ein grosses Anliegen, dass Locking wieder an mehr Popularität gewinnt, eben gerade durch das richtige Verständnis eines Lebensgefühls: dem Funk.

                              Web: http://www.bounceurban.ch/

                              Favorit

                            Sonntag 4. Mai

                            13:30

                            Veranstaltungen

                            Kurse

                              Sonntag 4. Mai

                              14:00

                              Veranstaltungen

                                Kurse

                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Tanzen für alle

                                  Ort: Dampfzentrale Proberaum Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse, Bern, Schweiz

                                  Mit einfachen Schrittkombinationen kommen wir so richtig in Bewegung und tanzen zu lebendiger Musik. Danach wird eine Zeitgenössische Choreografie von Cloé Christen einstudiert. Es wird getanzt, geschwitzt und gelacht, um danach gut gelaunt nach Hause zu kehren!

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Cloé Christen

                                  Cloé Christen ist diplomierte Bewegungspädagogin BGB und Erwachsenensportleiterin BASPO. Dank Bühnen- und Produktionserfahrung in den Bereichen Zeitgenössischer Tanz, Modern Dance, Community Dance und Integrativer Tanz hat sie die Künstlerische Leitung der TanZstelle übernommen.

                                  Web: http://www.tanzstelle.cc/

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Hip Hop Freestyle

                                  Ort: PROGR Aula Zimmer 168 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                  Hip Hop Freestyle vereint Elemente aus Poppig, Locking und Bboying mit Party Dances aus den 70er bis 90er Jahren. Hip Hop erreicht in den 90er Jahren, dem goldenen Zeitalter des Rap, seinen ersten Höhepunkt. Seither entwickelt sich Hip Hop durch die verschiedenen musikalischen, kulturellen und sozialen Einflüsse kontinuierlich weiter, wie kaum ein anderer Stil im urbanen Bereich.

                                  Im Hip Hop Freestyle Kurs werden wir nicht über eine Choreografie arbeiten, sondern uns am ""groove" und verschiedenen party dances orientieren.

                                  Videos zu Hip Hop Freestyle:

                                  www.youtube.com/watch?v=a8gwIRqXcLU

                                  Leitung: Andrea von Gunten

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Sportschuhe

                                  Lehrer: Andrea/ & Samuel "Tone" von Gunten Tonini

                                  Andrea von Gunten
                                  Seit ihrer Jugendzeit beschäftigt sich die Bernerin Andrea von Gunten leidenschaftlich mit der Hip Hop Kultur. 1998 verbrachte sie einen längeren Aufenthalt in New York, Geburtsstätte des Hip Hop. Nach ihrem Masterabschluss an der Universität Bern, arbeitete sie zuerst freischaffend bis zur Gründung ihrer eigenen Tanzschule bounce urban im Jahre 2004, wo sie sich seither vollberuflich der Vermittlung von urban dance and culture - Fokus auf House und Hip Hop - widmet. Zudem wirkt sie regelmässig bei Kinder-, Jugend- und Integrationsprojekten mit, z.Bsp. in Zusammenarbeit mit der Jungen Bühne Bern und der Dampfzentrale Bern.

                                  Samuel "Tone" Tonini
                                  Aufgewachsen in Bern Bümpliz kommt Samuel früh in Kontakt mit der schweizerischen und internationalen Bboyszene . Als Bboy "Speed" und Mitglied der Cheu-Va Nation nimmt er über Jahre hinweg an Battles im In- und Ausland teil. Als Teil einer damals sehr aktiven Berner und Schweizer Szene, lernt Samuel Hip Hop in seinem ganzen kulturellen Reichtum kennen und versucht sich in den verschiedenen Elementen, entscheidet sich aber fürs Tanzen. Seit rund drei Jahren gilt Samuels tänzerisches Hauptinteresse dem Locking. Es ist ihm ein grosses Anliegen, dass Locking wieder an mehr Popularität gewinnt, eben gerade durch das richtige Verständnis eines Lebensgefühls: dem Funk.

                                  Web: http://www.bounceurban.ch/

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Präsenz und Körperbewusstsein

                                  Ort: PROGR Zimmer 261 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                  Tanz ist der Ausdruck des eigenen Bewusstseins, welches bewusst Präsenz erschafft. Mit dem Wissen, wie sich Energien im Innern des Körpers bewegen lassen, können diese in den Ausdruck und die Bewegung des Körpers übertragen werden. Präzisen Techniken folgend, kann das eigene Bewusstsein und Körperbewusstsein entdeckt und die eigene Präsenz ausgedehnt werden. Integriert werden Techniken von Kriya Tanz, Klassischer Tanz, Yoga und Sufi-Tanz.
                                  Offen für alle.

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Premhimal

                                  Premhimal ist Tänzerin (professionelle Tanzausbildung im klassischen, modernen, zeitgenössischemn Tanz und Sufi Tanz), absolvierte den BA interreligiöse Studien an der Universität Bern, zum Thema des Atems in der yogischen Tradition, und tauchte in die inneren Recherchen des Yogas ein. Sie iniziiert ins Svara Samhita Yoga, unterrichtet es für Anfänger und Fortgeschrittene, Kriya Tanz, Körperbewusstsein, klassischer Tanz und Sufi Tanz.

                                  Web: http://www.vivavita.ch/

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Klassischer Tanz

                                  Ort: Brückenpfeiler TAP Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                  Der Klassische Tanz ist die grundlegende Trainingstechnik in professionellen Companies weltweit. Mit seiner Zentriertheit ist er für zeitgenössische TänzerInnen ein Ausgleich zu Bewegungssprachen, die vom Körper Extreme abverlangen. Im akar sehen wir den Ballettunterricht als wichtige Grundlage für zeitgenössische Tanztechniken. Für HobbytänzerInnen ist Ballett ein ganzheitliches Training, das den Körper zum Klingen bringt, die Sinne schärft und neue Spannkraft verleiht. Es fördert die Beweglichkeit nicht nur im Körper, sondern auch im Denken, schult die Koordination und baut eine aufrechte Haltung auf.
                                  Kurs mit Emma Murray

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Tanztheater

                                  Ort: PROGR Theatersaal Zimmer 369 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                  Wie mache ich es, dass Tanz und Theater verschmelzen? Wie wird aus einem Schritt eine Choreografie?
                                  Unser Körper erzählt immer eine Geschichte. Dabei werden einzigartige Gefühle produziert und reproduziert.
                                  Tanztheater - Kinderleicht.

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Michaela Pavlin Michaela

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Soulmove - Streetdance

                                  Ort: Dampfzentrale Kesselhaus Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse, Bern, Schweiz

                                  Soulmove nenne ich schlicht und einfach meinen Tanzstil, weil er in keine gängige 'Begriffsschublade' passt. In einem Satz ausgedrückt lässt sich mein Stil wie folgt umschreiben: Vorwiegend Hip Hop / Street Dance Elemente, die genauso mit Jazz und Afro Moves wie auch mit House, Latin und Ragga Dance Basics kokettieren - angeheizt durch heisse "Blackmusic" aus allen Ecken der Welt.

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Sportschuhe

                                  Lehrer: Noelle Altenburger

                                  Seit über 3 Jahrzehnten ist Tanzen Noelles Passion. Sie hat sich im In- und Ausland in diversen Tanzstilen aus- und weitergebildet und gibt seit 1994 Hip Hop/Streetdance Tanzunterricht für alle Stufen sowie jedes Alter und hat in diversen Dance Companies sowie Tanzprojekten mitgewirkt. Aufgrund ihres Studiums in Sozialer Arbeit engagiert sich Noelle ebenfalls in soziokulturellen Projekten rund ums Tanzen und betreibt ein vielseitiges Tanznetzwerk.

                                  Web: https://www.soulmove.ch/

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Kizomba-Milonga

                                  Ort: Brückenpfeiler, Schlachthaus Clubraum Dalmaziquai 69 Bern, Schweiz

                                  Diese spannende Fusion aus Grundelementen des Kizomba und leidenschaftlichen Bewegungen des Milonga erobert nun auch die Schweizer Tanzflächen. Die körperbetonten Hüft - und Körperbewegungen des Bachata werden durch typische Beinbewegungen aus dem Milonga verfeinert.

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  Schuhe: Sportschuhe

                                  Lehrer: Christian Monroy

                                  MONROYDANSE ist eine Gruppe junger Tänzer verschiedener Nationalitäten. Begleitet und trainiert von professionellen Tänzern, entdecken die Schüler die Faszination des Tanzen und die lateinamerikanische Tradition.
                                  Unser Angebot:
                                  - Choreographien für Hochzeiten oder Shows
                                  - Shows und Auftritte an Privatanlässen, Spezialanlässen
                                  - DJ (Musikstil wählbar)
                                  - Einführungskurse für Anfänger
                                  - Kurse für Fortgeschrittene
                                  - Privatstunden

                                  Web: http://www.monroydanse.ch/wordpress/

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Flamenco

                                  Ort: Brückenpfeiler Schlachthaus Probebühne Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                  Einführung in die facettenreiche Welt des Flamencotanzes: Kennenlernen der rhythmischen Fussarbeit und der fliessenden Armbewegungen. Spüren, dass die eigenen Gefühle im Tanz ihren Ausdruck finden.

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Absatzschuhe

                                  Lehrer: Manuela Kämpf

                                  Erfahrene Flamencotanzlehrerin für Kinder und Erwachsene.
                                  Ausbildung in Sevilla, Jerez und Madrid.
                                  Auftritte in New York und Moskau.

                                  Web: http://www.flamenco-manuela.ch/

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Gaga

                                  Ort: PROGR Atelier Freiform Zimmer 214 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                  Gaga - so lautet der Name einer Tanztrainingsmethode aus Tel Aviv, Israel. Gaga wurde von Ohad Naharin, künstlerischer Leiter der Bathsheva Dance Company, in Zusammenarbeit mit seinen Tänzern entwickelt.
                                  In einer Gaga-Klasse werden Teilnehmende anhand von aufeinander aufbauenden Instruktionen angeleitet, den Körper in seiner Ganzheit zu erforschen. Anatomische Verbindungen werden über die Sinneswahrnehmung bewusster gemacht. Gaga erforscht den Bewegungsfluss und die Verbindung zwischen den Tanzenden.
                                  Das Training trägt zur Verletzungsfreiheit bei, ebenso können körperliche Schmerzen und Verspannungen abgebaut werden.
                                  Gaga hilft dabei, die Verbindung zwischen Genuss und Leistung zu verstehen und verbessert Schnelligkeit und Klarheit der Intention.

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Annemarie Kaufmann

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Tango Argention

                                  Ort: PROGR Turnhalle Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                  Sabina Seiler Tango und Andres Alarcon
                                  Authentischer Tango Argentino aus Buenos Aires. Es werden erste Grundschritte dieses faszinierenden und komplexen Paartanzes gezeigt und ein gemeinsames, verspieltes Tanzgefühl geweckt.

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Absatzschuhe

                                  Lehrer: Sabina Seiler

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                  Tango Argentino Einführung

                                  Ort: Brückenpfeiler Salsadancers Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                  Der Kurs ermöglicht eine erste Begegnung mit dem argentinischen Tango, mit seiner Musik und seinen Schritten.
                                  Leitug: Gonzalo Alonso und Mariel Robles, 111tango, Bern

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Stadtschuhe

                                  Lehrer: Gonzalo Alonso und Mariel Robles

                                  111tango escuela estudio widmet sich dem Tango argentino.
                                  Unter der Leitung von Mariel Robles und Gonzalo Alonso und Herbert Künzli bietet 111tango Unterricht in 3 verschiedenen Modulen an:
                                  Escuela, Estudio und Workshops: aufmerksamkeit für jeden einzelnen Teilnehmenden, eine entspannte Atmosphäre und gegenseitiger Respekt sind einige Charakteristika unseres Unterrichts…
                                  In unserem Laden bieten wir Tangoschuhe, Tangokleider, CD’s und andere Artikel an.
                                  Unsere Geschichte hat im Jahr 2011 begonnen – schreibe sie mit: komm, geniesse und tanz’ mit uns
                                  Gonzalo Alonso, Mariel Robles, Herbert Künzli & Angela Liesner.

                                  Web: http://www.111tango.com/

                                  Favorit

                                Sonntag 4. Mai

                                15:30

                                Veranstaltungen

                                  Kurse

                                  • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                    Contact Improvisation

                                    Ort: PROGR Atelier Freiform Zimmer 214 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                    Mit Contact Improvisation als Basis stellen wir uns verschiedene Fragen: Wie schaust Du im Tanzen? Was inspiriert dich? Was hörst Du? Wann beginnt eine Berührung?
                                    Die Lektion gibt einen Einblick in die Contact Improvisation. Körperwahrnehmung, Körperdialog, Bewegungsfluss, Absichtslosigkeit, die verschiedenen Raumebenen, Gewicht nehmen und Gewicht abgeben, das sind einige der Schwerpunkte der Contact Improvisation, die wir kennenlernen werden.

                                    Empfehlungen:

                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                    Schuhe: Socken / Barfuss

                                    Lehrer: Patrick Collaud, Peter Aerni, Tinu Hettich

                                    Geboren ist Patrick Collaud 1964 in Bern. Seit dem Abschluss seiner Ausbildung für modernen Bühnentanz bei Regina Baumgart in Berlin arbeitet er als Choreograph und Tänzer, sowie als Lehrer für Contact Improvisation. Weiterbildungen in Ballet, zeitgenössischem Tanz, Körperarbeit und Schauspiel. Danach Ausbildung als Psychomotoriktherapeut. Er wohnt in Wohlen bei Bern und ist Vater einer Tochter, Leonie.

                                    Seine choreographische Arbeit ist geprägt durch die Suche nach einer Verbindung von zeitgenössischem Tanz mit gesellschaftlichen und philosophischen Themen, die eine persönliche Auseinandersetzung zur Voraussetzung haben.

                                    Web: http://www.patrickcollaud.ch/

                                    Peter Aerni ist sowohl Tänzer (Contact Improvisation) wie auch Bildender Künstler (Zeichnung, Foto, Skulptur) mit dem Fokus auf dem Wahrnehmungsbezug von Körper und Raum. Nebst seiner künstlerischen Tätigkeit unterrichtet er an der Hochschule der Künste Bern.

                                    Web: http://www.contactimprovisation.ch/

                                    Tinu Hettich tanzt seit 1996 Contactimprovisation in der Schweiz und an vielen anderen Orten weltweit. Prägende LehrerInnen sind Patrick Collaud, Peter Aerni und Nancy Stark Smith. Zusammen mit Peter Aerni betreibt er FreiFrom, ein Atelier für Bild und Bewegung im PROGR in Bern.

                                    Web: http://www.contactimprovisation.ch/

                                    Favorit
                                  • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                    Nia - getanzte Lebensfreude

                                    Ort: Brückenpfeiler, Schlachthaus Clubraum Dalmaziquai 69 Bern, Schweiz

                                    Nia, eine ganzheitliche Bewegungsmethode: Eine Mischung aus östlichen und westlichen Tanzformen, Kampfkünsten und Körpertherapien. Nia regt die Lebensfreude im Körper an, verbessert die Aufmerksamkeit und Konzentration, stärkt das Nervensystem, bietet Anregung und Entspannung für Körper und Geist, verbessert die Haltung, Kraft, Beweglichkeit und Balance, stärkt Dein Selbstbewusstsein, entfaltet Deine Persönlichkeit und ist unabhängig von Alter und körperlicher Verfassung.

                                    Empfehlungen:

                                    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                    Schuhe: Socken / Barfuss

                                    Lehrer: Renate Otth-Ammann

                                    Als Mädchen und junge Frau holte ich Erfahrungen in Jazz Tanz, Modern Dance und Afro Dance, viele Jahre später als Aerobic-Instruktorin und Stretch-Instruktorin, anschliessend eine Rhythmusweiterbildung und angekommen in Nia. Seit Frühjahr 2008 unterrichte ich aus vollem Herzen Nia - die getanzte Lebensfreude.

                                    Web: http://vitaprospera.ch/

                                    Favorit
                                  • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                    Salsa Cubana

                                    Ort: Brückenpfeiler Salsadancers Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                    Paartanz-Kurs mit Anna Blöchlinger oder Santino Carvelli

                                    Empfehlungen:

                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                    Schuhe: Sportschuhe

                                    Lehrer: Santino Carvelli

                                    Anna & Santino gründeten nach Tanz-und Musikausbildungen in Cuba, PuertoRico & NY und weltweiten Showtourneen 2002 ihre eigene Tanzschule. Mit ihrem Team aus Cuba, der dom.Republik, Italien und der Schweiz unterrichten sie seit Jahren mit Elan & Professionalität Salsa Cubana, Salsa Puertoriqueña, Salsa NY on2, Son, Chachacha, Bachata & Merengue, Lady- und Menstyling, AfroCuban/Rumba, Interpretacion musical und Perkussion für Kinder, Jugendliche & Erwachsene von Anfänger bis Fortgeschrittene.

                                    Web: http://www.salsadancers.ch/

                                    Favorit
                                  • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                    Locking

                                    Ort: PROGR Aula Zimmer 168 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                    Locking & Party Dances der 60er und 70er Jahre stehen ganz im Zeichen von Soul und Funk Musik. Erfunden wurde Locking von Don Campellock in den frühen 70erJahren und wurde durch eine Fernsehsendung namens ""Soultrain"" sehr populär. Im Locking wechseln sich Bewegungen wie Handslaps, Points, Wristrolls, Splits und Jumps ab und werden durch den Lock (kurze Pause) gestoppt.

                                    Video zu Locking:
                                    www.youtube.com/watch?v=zkg_y2XUIfA

                                    Leitung: Samuel "Tone"" Tonini

                                    Empfehlungen:

                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                    Schuhe: Sportschuhe

                                    Lehrer: Andrea/ & Samuel "Tone" von Gunten Tonini

                                    Andrea von Gunten
                                    Seit ihrer Jugendzeit beschäftigt sich die Bernerin Andrea von Gunten leidenschaftlich mit der Hip Hop Kultur. 1998 verbrachte sie einen längeren Aufenthalt in New York, Geburtsstätte des Hip Hop. Nach ihrem Masterabschluss an der Universität Bern, arbeitete sie zuerst freischaffend bis zur Gründung ihrer eigenen Tanzschule bounce urban im Jahre 2004, wo sie sich seither vollberuflich der Vermittlung von urban dance and culture - Fokus auf House und Hip Hop - widmet. Zudem wirkt sie regelmässig bei Kinder-, Jugend- und Integrationsprojekten mit, z.Bsp. in Zusammenarbeit mit der Jungen Bühne Bern und der Dampfzentrale Bern.

                                    Samuel "Tone" Tonini
                                    Aufgewachsen in Bern Bümpliz kommt Samuel früh in Kontakt mit der schweizerischen und internationalen Bboyszene . Als Bboy "Speed" und Mitglied der Cheu-Va Nation nimmt er über Jahre hinweg an Battles im In- und Ausland teil. Als Teil einer damals sehr aktiven Berner und Schweizer Szene, lernt Samuel Hip Hop in seinem ganzen kulturellen Reichtum kennen und versucht sich in den verschiedenen Elementen, entscheidet sich aber fürs Tanzen. Seit rund drei Jahren gilt Samuels tänzerisches Hauptinteresse dem Locking. Es ist ihm ein grosses Anliegen, dass Locking wieder an mehr Popularität gewinnt, eben gerade durch das richtige Verständnis eines Lebensgefühls: dem Funk.

                                    Web: http://www.bounceurban.ch/

                                    Favorit
                                  • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                    Orientalischer Tanz / Bauchtanz

                                    Ort: PROGR Zimmer 261 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                    Der orientalische Tanz macht Spass, ist gesund und feminin - eine ideale Fitnessvariante für Frauen jeden Alters und jeder Figur. In diesem Kurs tauchst Du ein in die orientalische Musik- und Bewegungswelt und lernst die Grundbewegungen der Hüfte, Arme und des Oberkörpers. Die Bewegungen werden zu einer kleinen Choreographie kombiniert.

                                    Empfehlungen:

                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                    Schuhe: Socken / Barfuss

                                    Lehrer: Elenna Nadia Kernen, Franziska Strickler, Marie-Anne Scherrer

                                    Inhaberin der Tanzstudios ZeoT und Isis Bern

                                    Web: http://www.bern-bauchtanz.ch/

                                    Sehr früh begann ihre Neugierde für tänzerische Bewegungen jeglicher Art so dass sie sich in den verschiedensten Stilen wie klassisches Ballett, Jazz-Dance, afrikanischer Tanz, Hiphop, und Salsa versuchte. Doch erst im orientalischen Tanz fand sie ihre tänzerische Heimat.
                                    Zusätzlich hat Franziska den Lehrgang zur ZUMBA-Fitnessintruktorin absolviert, sowohl den orientalischen Tanz wie auch ZUMBA-Fitness unterrichtet im Tanzstudio ISIS in Bern.

                                    Web: http://www.orient-isis.ch/

                                    Web: http://www.orient-isis.ch/

                                    Favorit
                                  • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                    Forró aus Brasilien

                                    Ort: Brückenpfeiler Schlachthaus Probebühne Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                    Forró ist ein brasilianischer Musik- und Tanzstil aus dem Nordosten des Landes. Die typischerweise dominierenden Instrumente sind Zabuma (Basstrommel), Safona (Knopfgriff-Handharmonika) und der Triangel.
                                    Er ist mittlerweile in ganz Brasilien bekannt und äusserst populär; wer Brasilien bereisen will, sollte vorher ausser Portugiesisch sprechen auch Forró tanzen lernen. Was Salsa für andere Lateinamerikanischen Länder bedeutet - ist Forró für Brasilien.

                                    Empfehlungen:

                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                    Schuhe: Sportschuhe

                                    Lehrer: Maya Brands de Oliveira

                                    2005 fing Maya Brands in Porto Seguro (Brasilien) mit Zouk - Lambada an. Zuvor tanzte sie schon andere Paartänze, aber der Zouk hat ein Feuer in ihr entfacht, wie kein anderer Tanz dies je konnte. Maya hatte Privatstunden bei Marcos Lobão, Didi, Berge und Cleidson. Da sie lange in Porto Seguro gelebt hat, konnte sie täglich mit Tänzern aus der ganzen Welt trainieren, was ihr den Zugang zu den verschiedensten Stilen ermöglichte.

                                    Favorit
                                  • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                    Afro Tanz mit Trommelbegleitung

                                    Ort: Brückenpfeiler TAP Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                    Der afrikanische Tanz zieht seine Kraft aus den Rhythmen der Trommeln, die hier von senegalesischen Profimusikern gespielt werden. Tanzen zu live Musik ist ein tolles energievolles Erlebnis und macht total Spass!

                                    www.afrotanz.ch

                                    Empfehlungen:

                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                    Schuhe: Socken / Barfuss

                                    Lehrer: cornelia kaiser

                                    Favorit

                                  Sonntag 4. Mai

                                  17:00

                                  Veranstaltungen

                                    Kurse

                                    • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                      Tango

                                      Ort: PROGR Aula Zimmer 168 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                      Erste Schritte in die faszinierende Welt des argentinischen Tango.

                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      Schuhe: Stadtschuhe

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                      Kreativer Kindertanz

                                      Ort: Brückenpfeiler, Schlachthaus Clubraum Dalmaziquai 69 Bern, Schweiz

                                      Durch Geschichten, Bilder und Musik den Tanz entdecken - so vermittle ich den Kleinsten die Vielfalt des Tanzes und die Möglichkeit, die er birgt. Dass es dabei um mehr geht als sportive Betätigung, merken die Kinder bald: hier unternimmt man Reisen in den Dschungel, lässt die Hexe Suppe kochen oder den Clown im Zirkus straucheln… Möglichst ohne Theorie und Drill sollen die Möglichkeiten des Körpers ausgelotet werden. Rhythmus, Beweglichkeit, Haltung und Muskulatur werden spielerisch gefördert und entdeckt. Schritt für Schritt werden so die Grundkenntnisse des Tanzes erforscht.

                                      Empfehlungen:

                                      • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: , Julia Etter

                                      Die ersten tänzerischen Erfahrungen sammelte ich in Ballett und Hip Hop. Später endeckte ich den Stepptanz, den ich noch heute mit grosser Begeisterung praktiziere. Seit August 2011 absolviere ich die Ausbildung zur Pädagogin für kreativen Kindertanz bei Annette Höckel. Nach meinem Praktikum an der Gudrun Blom Tanzwerkstatt konnte ich gleich zwei Kindertanzklassen weiterführen. In meinem klar strukturierten Unterricht können die Kinder ihre Bewegungsmöglichkeiten ausloten, sich kreativ entfalten und dabei ihren Körper kennenlernen.

                                      Web: http://www.vorbern.ch/

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                      Durch welche Brille schauen Sie Tanz?

                                      Ort: Brückenpfeiler TAP Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                      Dieser Kurs richtet sich an ein interessiertes Publikum für zeitgenössischen Tanz und Performance. Anhand von einfachen praktischen Wahrnehmungsexperimenten und Beobachtungsübungen können Sie Ihr Aufnahmespektrum auf diese vielseitige Kunstform erweitern. Sie werden sich ihrer Rolle als Zuschauer/in bewusst und erfahren neue Sichtweisen auf den Tanz.

                                      Schuhe: Stadtschuhe

                                      Lehrer: Susanne Mueller Nelson

                                      Susanne Mueller Nelson ist frei schaffende Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin für Zeitgenössischen Tanz und Improvisation, Feldenkrais Practitioner® und Absolventin des MAS Tanzkultur. Sie choreografierte und produzierte bis anhin zahlreiche abendfüllende Stücke, war Gastdozentin im In- und Ausland, u.a. beim S.O.A.P. Dance Theatre Frankfurt, an der Rotterdamse Dansacademie und am Stadttheater Bern. 2011 erhielt sie das OFF- Stage Stipendium des Kantons Bern. Zur Zeit arbeitet sie an ihrer Trilogie self/dis/play.

                                      Web: http://www.susannemuellernelson.ch/

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                      Kizomba

                                      Ort: Brückenpfeiler Salsadancers Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                      Zu popigen Afrobeats wird eng umschlungen getanzt. Der langsame, sinnliche Paartanz kommt ursprünglich aus Angola. Er entstand in der 80er Jahren und wurde von verschiedenen afrikanischen und lateinamerikanischen Tanzstilen beeinflusst. In Bern hat er bereits als neuen Trendtanz Fuss gefasst. Dominiert von weichen Wellenbewegungen mit dem ganzen Körper und aufgemischt mit Spielereien mit den Füssen, lässt sich Kizomba recht treffend als "Afrikanischer Tango" benennen. Ohne anzüglich zu sein, ist Kizomba ein innerlicher und intimer Tanz, der sehr individuell getanzt werden kann und eine grosse Spannweite an freier Improvisation ermöglicht.

                                      Leitung: Plinio Flores Da Cunha

                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      Schuhe: Sportschuhe

                                      Lehrer: Santino Carvelli

                                      Anna & Santino gründeten nach Tanz-und Musikausbildungen in Cuba, PuertoRico & NY und weltweiten Showtourneen 2002 ihre eigene Tanzschule. Mit ihrem Team aus Cuba, der dom.Republik, Italien und der Schweiz unterrichten sie seit Jahren mit Elan & Professionalität Salsa Cubana, Salsa Puertoriqueña, Salsa NY on2, Son, Chachacha, Bachata & Merengue, Lady- und Menstyling, AfroCuban/Rumba, Interpretacion musical und Perkussion für Kinder, Jugendliche & Erwachsene von Anfänger bis Fortgeschrittene.

                                      Web: http://www.salsadancers.ch/

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                      Zouk-Brasil

                                      Ort: Brückenpfeiler Schlachthaus Probebühne Dalmaziquai 69, Bern, Schweiz

                                      Der geschmeidige Paartanz welcher sich von Porto Seguro (Brasilien) aus verbreitet hat, erlebt zur Zeit in London, Amsterdam, Barcelona und Zürich einen Höhepunkt. Die weichen, sensuellen Bewegungen und die Harmonie zwischen Mann und Frau machen Zouk-Lambada zu einem wunderschönen Tanzerlebnis. Getanzt wird zu verschieden Musikstilen: Zouk aus Afrika, Latin aus Brasilien, Pop oder zum Teil sogar Trance.

                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      Schuhe: Sportschuhe

                                      Lehrer: Maya Brands de Oliveira

                                      2005 fing Maya Brands in Porto Seguro (Brasilien) mit Zouk - Lambada an. Zuvor tanzte sie schon andere Paartänze, aber der Zouk hat ein Feuer in ihr entfacht, wie kein anderer Tanz dies je konnte. Maya hatte Privatstunden bei Marcos Lobão, Didi, Berge und Cleidson. Da sie lange in Porto Seguro gelebt hat, konnte sie täglich mit Tänzern aus der ganzen Welt trainieren, was ihr den Zugang zu den verschiedensten Stilen ermöglichte.

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                      Tribal Fusion Bellydance

                                      Ort: PROGR Zimmer 261 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                      Tribal Fusion verbindet Bewegungen aus dem orientalischen Tanz, dem American Tribal Style, Modern Dance, JazzDance, HipHop, Breakdance und vielen anderen Tanzarten. Typisch sind Kontraste zwischen langsamen schlangenartigen Bewegungen und abrupten Stops und Akzenten. Wir lernen Grundhaltung und Bewegungen von Hüfte, Arme und Oberkörper und kombinieren diese in einer kleinen Choreographie.

                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Elenna Nadia Kernen, Marina El Haybe

                                      Inhaberin der Tanzstudios ZeoT und Isis Bern

                                      Web: http://www.bern-bauchtanz.ch/

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                      Zeitgenössischer Tanz

                                      Ort: PROGR Atelier Freiform Zimmer 214 Stiftung Progr, Waisenhausplatz, Bern, Schweiz

                                      Zeitgenössischer Tanz: Technik und Improvisation
                                      Verschiedene Bewegungsqualitäten und -prinzipien werden mit minimalem, organischem Kraftaufwand erforscht und anhand Tanzabfolgen am Boden und im Raum angewendet und ins eigene Körpersystem integriert. In den Tanzabfolgen werden Geschmeidigkeit und Einfachheit einer Bewegung ebenso angestrebt wie Dynamik und Ausdruck.
                                      Individuelles Bewegungsmaterial wird erkundet, verfeinert und erweitert. In der Improvisation besteht die Möglichkeit, Bewegungen jeden Augenblick neu zu erfinden und zu komponieren und durch Wachheit und Präsenz auf andere zu reagieren.

                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Daria Gusberti

                                      Daria Gusberti, Bern, Ausbildung bei 'bewegungsart' in Freiburg/DE und an der Contemporary Dance School in London. Ab 2005 zeigte sie mehrere Solostücke in der Schweiz und im Ausland. Ab 2007 führte sie mit der Cie. Solo2 mit Marion Ruchti zwei Stücke zur Aufführung. 2010 gründete sie das Label ‚Who’s Berta’ Produktionen und nahm am SiWiC Zürich als Choreografin teil. Sie tanzte in verschiedenen Tanz- oder Theaterstücken mit und unterrichtet seit 2005 zeitgenössischen Tanz.

                                      Web: http://www.whosberta.net/

                                      Favorit

                                    Sonntag 4. Mai

                                    18:30

                                    Veranstaltungen

                                    Kurse

                                      Sonntag 4. Mai

                                      19:45

                                      Veranstaltungen

                                      Kurse

                                        Sonntag 4. Mai

                                        20:30

                                        Veranstaltungen

                                        • Sonntag, von 20:30 bis 23:00

                                          Romantic Ballroom

                                          Ort: Zytglogge (Zeitglockenturm) Zeitglockenturm, Bern, Schweiz

                                          ©_Othello_Konzert_Theater_Bern_2014

                                          Details

                                          Romantischen Paaren wird der vielleicht schönste Blick über die Stadt ermöglicht:
                                          Im Rahmen des Tanfzest Bern können Paare für die Dauer eines Lovesongs im Zytglogge (Zeitglocken) tanzen.
                                          Garantiert unbeobachtet, garantiert romantisch. Überraschung inklusive!
                                          Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Bern Tourismus.

                                          Ausverkauft!
                                          Leider ist der Romantic Ballroom 2014 ausverkauft.

                                          Eintritt nur mit Festivalpass möglich.

                                          Favorit

                                        Kurse

                                          Montag 26. Mai

                                          20:00

                                          Veranstaltungen

                                          • Montag, von 20:00 bis 21:45

                                            Filmprogramm: Footloose

                                            Ort: Lichtspiel Lichtspiel / Kinemathek Bern, Sandrainstrasse, Bern, Schweiz

                                            Footloose

                                            Web: http://www.lichtspiel.ch/

                                            Details

                                            Herbert Ross, USA 1984, E/d, 107'
                                            Der junge Ren MacCormack zieht mit seiner Mutter von Chicago in die spiessige Kleinstadt Bomont, in der Rockmusik, Alkohol und Tanzen verboten sind. Der tanz- und rockmusikbegeisterte Ren gerät rasch in Konflikt mit diesen unsinnigen Verboten und versucht gegen alle Widerstände, einen Abschlussball für die Highschool zu organisieren. Mit seinen Songs und Tanznummern gibt der Film etwas vom Lebensgefühl der 1980er Jahre wieder.

                                            Bar ab 19.00 offen.

                                            Das Filmprogramm ist nicht im Tanzfestpass inbegriffen.

                                            Favorit

                                          Kurse

                                            Montag 2. Juni

                                            20:00

                                            Veranstaltungen

                                            • Montag, von 20:00 bis 21:20

                                              Filmprogramm: Bödälä – Dance the Rhythm

                                              Ort: Lichtspiel Lichtspiel / Kinemathek Bern, Sandrainstrasse, Bern, Schweiz

                                              Bödälä

                                              Web: http://www.lichtspiel.ch/

                                              Details

                                              Gitta Gsell, CH 2010, D/E/d, 78‘
                                              Der junge Ren MacCormack zieht mit seiner Mutter von Chicago in die spiessige Kleinstadt Bomont, in der Rockmusik, Alkohol und Tanzen verboten sind. Der tanz- und rockmusikbegeisterte Ren gerät rasch in Konflikt mit diesen unsinnigen Verboten und versucht gegen alle Widerstände, einen Abschlussball für die Highschool zu organisieren. Mit seinen Songs und Tanznummern gibt der Film etwas vom Lebensgefühl der 1980er Jahre wieder.

                                              Bar ab 19.00 Uhr

                                              Das Filmprogramm ist nicht im Tanzfestpass inbegriffen.

                                              Favorit

                                            Kurse

                                              Mittwoch 11. Juni

                                              20:00

                                              Veranstaltungen

                                              • Mittwoch, von 20:00 bis 20:10

                                                Filmprogramm: Tanz!

                                                Ort: Lichtspiel Lichtspiel / Kinemathek Bern, Sandrainstrasse, Bern, Schweiz

                                                Tanz!

                                                Web: http://www.lichtspiel.ch/

                                                Details

                                                Kurzfilmrolle, ca. 70’
                                                Eine seltene Gelegenheit, Tanz- und Performancefilme aus dem Tourneeprogramm der beliebten Oberhausener Kurzfilmtage zu sehen! Jasmine Ellis’ filmische Miniatur „Plan B” wirft einen flüchtigen Blick auf drei junge Männer, die im Waschsalon auf ihre Wäsche warten. Die afrikanische Tänzerin Nora Chipaumire erweckt ihre eigene Geschichte in Ton und Bewegung zum Leben („Nora”). Saana Inaris stellt in „Self Portrait of a Deer” ein menschliches Dilemma dar, während „Men” die lebensfrohen Rituale alter Männer in den kanadischen Bergen dokumentiert.

                                                Bar ab 19.00 offen.

                                                Das Filmprogramm ist nicht im Tanzfestpass inbegriffen.

                                                Favorit

                                              Kurse